Die Kosten für das BALANCE – bewegter Genuss Programm liegen für die ersten 12 Monate bei 500,00 EUR bis 1.149,00 EUR. Bislang gibt es Verträge mit den unten aufgeführten Gesundheitskassen/Krankenkassen. Sollte Ihre Krankenkasse nicht dabei sein, gibt es die Möglichkeit dass wir für Sie einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Nutzen Sie dafür bitte unser Online Kontaktformular zur ersten Kontaktaufnahme.

Das Programm ist erfolgsorientiert. Die Kosten für das Programm belaufen sich auf 500,00 Euro für die ersten 12 Monate. Sie zahlen den Betrag in voller Höhe, sobald Sie das Programm abbrechen. Im Erfolgsfall zahlen die BKK und BARMER GEK 90% der Kosten.

Die Zahlung erfolgt direkt bei Registrierung für das erste Quartal. Am Anfang jedes weiteren Quartals werden weitere Abschlagszahlungen i.H.v. 125,00 Euro fällig.

Im Vergleich mit anderen “Fitnessprogrammen” liegt dieses hochwertige Gesundheitsprogramm deutlich darunter. Sie können sogar mit Plus aus dem Programm rausgehen, wenn Sie als Barmer GEK Versicherter Ihre erreichten Zielwerte im Jahr zwei und drei halten. Dann zahlt Ihnen die Versicherung sogar pro Jahr 100,00 Euro aus. Sie haben also in den drei Jahren 500,00 Euro bezahlt und 650,00 Euro zurück bekommen. Wo gibt es sowas sonst?

Sie können mit Online Zahlung bequem und direkt Ihren Zugang freischalten und sofort loslegen. Es gibt keine unnötigen Wartezeiten.


Wieviel kostet das BALANCE – bewegter Genuss Programm?

Kurze Gegenfrage: Wieviel ist Ihnen Ihre Gesundheit wert? Und wieviel geben Sie momentan für Ihre Medikamente aus?

Wir haben momentan zwei große Krankenkassen als Partner, die die erfolgreiche Teilnahme am BALANCE Programm mit bis zu 90% der Kosten erstatten. Das ist zum einen Europas größte Krankenkasse, die BARMER GEK und zum anderen die BKK Gesundheitskasse.

BARMER GEK Versicherte

Die BARMER GEK übernimmt im Erfolgsfall bis zu 90% der anfallenden Kosten i.H.v. 500,00 Euro für die ersten zwölf Monate. Sollten Sie die erreichten Werte zwei weitere Jahre halten, erhalten Sie als Bonuszahlung pro Jahr 100,00 Euro von Ihrer Krankenkasse erstattet. Somit haben bekommen Sie von 500,00 Euro Kosten ganze 650,00 Euro zurück.Das “BALANCE-Programm” ist eine ganzheitliche Ergänzung zum Disease-Management-Programm (DMP) für Typ 2 Diabetiker. Es kann schwerwiegende Folgeerkrankungen verhindern und hilft, die Insulin- bzw. Medikamenteneinnahme beträcht- lich zu reduzieren. Die Teilnehmer des Programms erhalten:

  • fundierte medizinische Begleitung durch einen Allgemein- mediziner oder Facharzt für innere Medizin
  • theoretische Schulung und Coaching rund um das Thema „Diabetes“ durch qualifizierte, speziell für das Programm ausgebildete Apotheken
  • praktische Schulung für die standardisierte Selbstmessung von Blutdruck, Puls und Blutzucker durch qualifizierte, spe- ziell für das Programm ausgebildete Apotheken
  • Ernährungsberatung durch ausgebildete Berater/innen
  • Kraft- und Ausdauertraining in einem zertifizierten Therapiezentrum oder einer Physiotherapeuten- Gemeinschaft
  • spezielles Herz-Kreislauf-Training in einem kooperierenden Therapiezentrum
  • Trainingsanleitung und -begleitung durch Physiotherapeu- ten, Krankengymnasten, Rückenschullehrer, Sportlehrer/ Sportwissenschaftler oder Fitnessinstruktoren

BKK Versicherte

Mehr Lebensqualität gewinnen

Die Diagnose „Diabetes“ wird von vielen Menschen mit dem Ende eines genussvollen, unbekümmerten und aktiven Lebensstils gleichgesetzt. Viele Betroffene glauben, ihren Tagesablauf nun streng nach der Einnahme von Medika- menten richten zu müssen und auf alles, „was Spaß macht“, verzichten zu müssen.
Dies muss jedoch nicht so sein. Viele Diabetes-Patienten vom Typ 2 können fast ganz normal weiterleben, wenn sie einige Regeln beachten. Insbesondere Betroffene, die noch nicht lange an Diabetes erkrankt sind, haben sehr gute Chan- cen, ein relativ beschwerdefreies und reges Leben führen zu können, sofern sie einige Grundsätze berücksichtigen.
Ihre Betriebskrankenkasse hat gemeinsam mit der „BALANCE – bewegter Genuss GmbH” ein besonderes Programm entwickelt, das Menschen mit Diabetes Typ 2 dabei unterstützt, trotz ihrer Erkrankung weiterhin an einem erfüllten Leben teilnehmen zu können und mit Folgeerkran- kungen erst gar nicht belastet zu werden. Das Grundprin- zip des Programms ist die „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch eine bewusste Heranführung an mehr Eigenverantwortlichkeit. Die Betroffenen lernen gemeinsam mit anderen Diabetes- Patienten unter anderem Blutdruck, Puls und Blutzucker selbst zu messen, eine der Krankheit angepasste, genuss- volle Ernährung in ihr Leben zu integrieren und ihren Körper durch Sport wieder neu wahrzunehmen und zu kräftigen.
Ziel ist es, so früh wie möglich schwerwiegenden Folgeer- krankungen vorzubeugen und sicher und angstfrei mit der Stoffwechselstörung leben zu können. Und das im Idealfall sogar ganz ohne Insulin.

Das BALANCE-Programm ist ein Angebot für alle Versicher- ten teilnehmender Betriebskrankenkassen in Hessen, die an Diabetes Typ 2 erkrankt und im DMP eingeschrieben sind. Bedingung für die Zulassung zum Programm ist die Einwil- ligungserklärung des behandelnden Arztes.
Das Programm selbst wird von den am Programm teilneh- menden Apotheken in Hessen betreut. Sie sind Ansprech- partner für alle Fragen, leiten einen Teil der Seminare und koordinieren die Termine mit den externen Dienstleistern wie beispielsweise den Therapiezentren.
Sie wollen am Programm teilnehmen oder möchten mehr wissen? Dann fragen Sie am besten direkt Ihren Apotheker oder Ihre Apothekerin. Er oder sie hat weitere Informationen und alle nötigen Vertragsunterlagen für Sie. Oder wenden Sie sich direkt an Ihre BKK. Sie hilft Ihnen gerne weiter.
Das BALANCE-Programm dauert 12 Monate. Während dieser Zeit profitieren Betroffene von medizinischen, pharmazeu- tischen und ernährungswissenschaftlichen Informationen aus erster Hand und lernen in der Gruppe, bewusst mit der Krankheit zu leben. Die gewohnte Leistungsfähigkeit im Beruf und Privatleben zurückzuerlangen. Den Alltag wieder zu genießen.
Der Eigenanteil des Versicherten an den Gesamtkosten be- trägt 114,90 Euro. Die restlichen Kosten übernimmt Ihre BKK (max. 1.034,10 Euro).